Alban Berg – Schliesse mir die Augen beide (Noten, sheet music)

Alban Berg – Schliesse mir die Augen beide (Noten, sheet music)

English translation: “Close, O Closed my Eyes on Parting”

Alban Berg

Alban Berg (Wien, 1885 – id., 1935) Österreichischer Komponist. Die Oper des 20. Jahrhunderts hat in Alban Berg einen ihrer repräsentativsten und einflussreichsten Komponisten. Seine beiden Streifzüge in dieses Genre, Wozzeck und Lulu , stellen zwei Meisterwerke dar, die einen bemerkenswerten Einfluss auf mehrere zeitgenössische Autoren ausgeübt haben, darunter unter anderem den Briten Benjamin Britten , die Deutschen Hans Werner Henze und Bernd Alois Zimmermann und den Russen Alfred Schnittke.

Please, subscribe to our Library. Thank you!

Alban Berg Noten sheet music score partitura partition

Seit 1904 Schüler Arnold Schönbergs , hatte Bergs kompositorische Laufbahn einige Jahre zuvor begonnen, als er ohne formellen Musikunterricht kurze Melodien mit Klavierbegleitung schrieb, von denen einige von ihm selbst wiederhergestellt, überarbeitet und orchestriert wurden der Titel Sieben Jugendlieder.

Laden Sie die besten Noten aus unserer Bibliothek herunter.

Der Kontakt zu Schönberg und seinem Klassenkameraden Anton Webern (mit dem er der sogenannten Zweiten Wiener Schule angehört) verschaffte ihm das nötige Wissen über die musikalischen Formen und Techniken, auf denen er seinen Stil aufbauen würde, der in seinen besten Händen war persönlichen und reifen Werken, zeichnete sich einerseits durch ein obsessives Maß an formaler Perfektion und andererseits durch eine zugespitzte Lyrik aus, die ihre Wurzeln in der nachwagnerschen Romantik von Autoren wie Gustav Mahler, Franz Schreker u Hugo Wolf .

In seiner Musik koexistiert diese Tradition mit der Anwendung der neuen Kompositionstechniken seines Lehrers Schönberg, des Atonalismus ( Streichquartett op. 3 , Altenberg-Lieder , Drei Stücke für Orchester , Wozzeck ) und des Zwölftons ( Lyrische Suite), Lulu , Violinkonzert «Zum Gedenken an einen Engel» ), aber stets an seine persönliche Arbeitsweise angepasst, wobei Bezüge zum traditionellen Tonsystem nicht ausgeschlossen sind. Dieser Eklektizismus und die unbestreitbar kommunikative Qualität seiner Musik erklären die Gunst, die sein Werk beim breiten Publikum genießt, auch bei jenen, die zeitgenössische Musik nicht besonders mögen.

Browse in the Library:

and subscribe to our social channels for news and music updates:

sheet music library

It’s nice to meet you.

Sign up to receive our new posts in your inbox.

We don’t spam! Read our privacy policy for more info.